Augen lasern ist mitt­ler­weile eine häu­fige Methode zur Besei­ti­gung der Fehl­sich­tig­keit

Augen-lasern ist heut­zu­tage neben Brille-tragen und Kontaktlinsen-tragen eine häufig gewählte Methode, die Fehl­sich­tig­keit der Augen zu beheben. In Deutsch­land lassen sich jähr­lich ca. 100.000 Men­schen die Augen mit dem Laser behan­deln.

Der Excimer-Laser

Als Stan­dard­me­thode  hat sich der Excimer-Laser seit über 25 Jahren durch­ge­setzt. Der Excimer-Laser trägt das Gewebe schicht­förmig ab. Dabei wird das Gewebe von der Ober­fläche, wie bei dem neu­esten No-Touch Ver­fahren  SmartSurf in einem Schritt, aber auch bei PRK, Lasek, Epi­Lasek und Tran­sPRK model­liert. Wenn der Excimer-Laser im Inneren der Horn­haut arbeiten soll wie bei der Lasik, muss vorher ein Deckel­chen gebildet werden.

Der Femtosekunden-Laser

Mit dem Femtosekunden-Laser wird das Horn­haut­ge­webe im Inneren der Horn­haut in kleine Gas­bläs­chen umge­wan­delt. So kann man z.B. zur Vor­be­rei­tung der Lasik das Deckel­chen schneiden wie mit einem Mikro­ke­ratom.

Bei der Relex Smile-Operation wird ein lin­sen­för­miges Gewe­be­scheib­chen im Inneren der Horn­haut model­liert. Über einen Schnitt wird dieses Gewebs­scheib­chen aus der Horn­haut her­aus­ope­riert.

Jetzt zum kostenlosen Info-Abend 'Augen lasern' anmelden!