Lasik, das Deckelchen muß geschnitten werden
Eine Gewebslinse wird gelasert und über einen Schnitt in die Hornhaut entbunden
Die modernsten Laser Verfahren im Vergleich

OP Methoden im Ver­gleich

OP Methoden im Ver­gleich behan­delt die zur­zeit wich­tigsten Laser-Verfahren. Die einen gehen von der Ober­fläche der Horn­haut aus wie PRK, EPI-LASIK, LASEK.

Ope­ra­tion in den tie­feren Schichten der Horn­haut

Dem­ge­gen­über gibt es Methoden, die in die Tiefe der Horn­haut ein­dringen und dort die Ope­ra­tion durch­führen wie Lazic, Fem­to­lasik und Relex  Smile. Diese Methoden haben den Vor­teil, dass nach der OP nur ein leichtes Fremd­kör­per­ge­fühl ent­steht und oft schon nach 6–8 Stunden die Seh­schärfe wieder her­ge­stellt ist. Der große Nach­teil gegen­über den Ober­flä­chen­ver­fahren ist die Tat­sache, dass durch den Schnitt und die Ope­ra­tion in der Tiefe der Horn­haut die Sta­bi­lität schlechter wird.

Die her­kömm­li­chen Ober­flä­chen­ver­fahren

Bei der PRK, LASEK und EPI­LASEK klagen die Pati­enten bis zur Neu­bil­dung der Horn­haut­deck­schicht oft über Schmerzen.

Das neue Ober­flä­chen­ver­fahren SMARTSURF

Diesen Nach­teil haben die Pati­enten  mit der SMARTSURF nicht mehr. Ein leichtes Kratzen und Gefühl, als würde eine Kon­takt­linse nicht gut sitzen, ist im All­ge­meinen schon nach 2 Tagen über­wunden,

Und durch den glat­teren Abtrag, schnel­leren Heil­ver­lauf und die natur­heil­kund­liche Nach­be­hand­lung haben die Pati­enten prak­tisch keine Schmerzen bis zum Ver­schluss des Deck­häut­chens. Die SMART­PULSE Inno­va­tion sorgt dafür, dass die Horn­haut noch glatter und sta­biler abge­tragen wird. Gleich­zeitig wird hier­durch der Hei­lungs­ver­lauf beschleu­nigt.

OP Methoden im Ver­gleich

SMARTSURF   (No Touch)  – ohne Instru­ment und ohne Schnitt aus

LASIK                                –  Schnitt mit Deckel­chen

Relex Smile                       -  Len­tikel (Linse) mit Laser in der

Horn­haut gebildet, mit Instru­ment in der

                                              Horn­haut gelöst und mit Pin­zette aus

der Horn­haut her­aus­ge­zogen

 

Jetzt zum kostenlosen Info-Abend 'Augen lasern' anmelden!