Das Bild zeigt SmartSurf vor der Op

Unser bevorzugtes Verfahren

SmartSurf ist ein nicht-invasives, schonendes Oberflächenverfahren. Die Augen-Laserkorrektur wird berührungslos – ohne Klinge, ohne Deckelchen (Flap), ohne Einschnitt in die Hornhaut und ohne Ansaugen des Auges- durchgeführt.

LASIK und PRK waren gestern

Aus der Trans- PRK Technik und den Neuerungen  des SmartPuls Verfahrens ist dieses neue Verfahren entstanden.entstanden.

Es wurde  als No-Touch Laser seit 1 Jahr unser bevorzugtes Verfahren. Berührungslos, also No- Touch, modelliert der Laser schmerzfrei die Hornhaut und gibt ihr eine neue Form.

SmartSurf No-Touch-Laser ohne Stress

Diese Innovation  macht den Lasereingriff unabhängig von jeglicher Schwankung in der Tagesform des  Augenchirurgen. Das heißt, die  menschliche Komponente, die für das Ergebnis einer Operation verantwortlich sein kann, wird praktisch  völlig ausgeschaltet. Das bedeutet für den Patienten in vielerlei Hinsicht eine Laser-Operation ohne Stress.

2015 Das neue Oberflächenverfahren, tritt seinen Siegeszug an

Mit der SmartSurf haben wir endlich ein Oberflächenverfahren, das in einem Schritt die Deckschicht der Hornhaut abträgt und darunter die Hornhaut modelliert (2005). Kein Operationsinstrument berührt  das Auge.

Das neue sechseckige Laserstrahlenprofil, das mit der SmartPuls Technik erzeugt wird, führt zu einem wabenförmigen Abtrag (2015). Es entstehen keine Gewebslücken wie beim Aneinanderlegen von runden Laserstrahlen. Die Oberfläche ist glatter und heilt schneller. Durch diesen Abtrag zusammen mit den entsprechenden Augentropfen und einer Verbandslinse sind auch die ersten Tage nach dem Lasereingriff praktisch schmerzfrei. Wir setzen täglich zusätzlich  für 5-6 Tage nach der OP eine naturheilkundliche Methode ein, die den Heilungsprozess beschleunigt.

Jetzt zum kostenlosen Info-Abend 'Augen lasern' anmelden!