Wenn die Linse nicht mehr elastisch genug ist, verkrümmt sie sich nicht mehr. Der Ältere kann ohne Brille seine Speisekarte nicht mehr lesen

Jeden Men­schen ereilt die Alters­sich­tig­keit

Die Alters­sich­tig­keit, das Lese­bril­len­alter, erreicht jeden Men­schen meist nach dem 40 ten bis 45 ten Lebens­jahr. Dass man im Lese­bril­len­alter ange­langt ist, merkt man, wenn man die Zei­tung immer weiter weg halten muss, um die Buch­staben scharf zu sehen.

Auch der Kurz­sich­tige bekommt die Alters­sich­tig­keit zu spüren

Obwohl der Kurz­sich­tige das relativ spät merkt, da er beim Lesen der Spei­se­karte ein­fach seine Fern­brille absetzt, erreicht auch ihn der Elas­ti­zi­täts­ver­lust der Linse. Mit seiner Fern­brille kann er nicht mehr lesen

Elas­ti­zi­täts­ver­lust der Linse als Ursache für die Alters­sich­tig­keit

Die Ursache ist ein Elas­ti­zi­täts­ver­lust der Linse seit dem Baby-Alter. Die Linse im Auge ist mit feinen Fäd­chen an einem Ring­muskel auf­ge­hängt. In Ruhe­stel­lung ist der Muskel flach, die Auf­hän­ge­fäden ange­spannt und die Linse  relativ dünn im Zen­trum. Spannt sich der Ring­muskel (Cili­ar­kör­per­muskel) an, wird er dicker und nähert sich dem Linsen Rand. Die Auf­hän­ge­fäden lockern sich. Und nun folgt die Linse ihrer Eige­n­elas­ti­zität, die im Baby-Alter beson­ders gut ist. Damit werden die Licht­strahlen auf die Netz­haut fokus­siert.  Mit zuneh­mendem Alter wird die Linse aber unelas­ti­scher und der Ring­muskel muss sich immer  mehr anstrengen. Wenn die Linse das Licht nicht mehr aus­rei­chend sam­meln kann, muss eine Lese­brille her. Oder… Auch eine Hornhautlaser-OP kann helfen.

Naheinstellungsreaktion

Der Elas­ti­zi­täts­ver­lust im Laufe des Lebens

Im Auge hängt die Linse an einem ring­för­migen Muskel. Zieht sich der Muskel zusammen, ent­spannt sich die Linse und folgt ihrer Eige­n­elas­ti­zität. In jungen Jahren reagiert die Linse sofort und sam­melt das Licht für die Nah­sicht (Akkom­mo­da­tion). Seit dem Baby­alter lässt die Elas­ti­zität der Linse nach und etwa ab dem 43. Lebens­jahr kann die Linse das Licht nicht mehr genü­gend sam­meln. Eine Lese­brille ist erfor­der­lich für den Normal- und Weit­sich­tigen; der Kurz­sich­tige dagegen muss eine Brille absetzen, um mit dem Fern­punkt zu lesen.

Jetzt zum kostenlosen Info-Abend 'Augen lasern' anmelden!