Augen lasern mit längster Erfah­rung im Rhein-Main Gebiet

Im Augen Laser Center Darm­stadt ver­wenden wir das No-Touch Ver­fahren SmartSurf. Es sorgt für Stress­frei­heit mit sicherem, sanftem, Laser­ab­trag. Nach meh­reren Jahren des Ober­flä­chen­ver­fah­rens PRK (Phở­tor­e­frak­tive Kera­tek­tomie) wech­selte Dr. Bro­dehl  die OP-Methode zur Lasik, dem Ver­fahren mit dem Deckel­chen. Die Lasik wird jetzt wegen der bes­seren Ergeb­nisse mit SmartSurf nur noch auf beson­deren Wunsch der Pati­enten durch­ge­führt. Von der der­zeit stark pro­pa­gierten Relex-Smile –OP war Dr. Bro­dehl vom Augen Laser Center  nicht über­zeugt. Muss man doch bei der Relex Smile aus dem Inneren der Horn­haut nach einem kleinen Schnitt eine Gewebs­linse aus der Horn­haut her­aus­ope­rieren, was manchmal zu Kom­pli­ka­tionen führt.

Augen Lasern mit Smartsurf, dem  No-Touch Augen­laser

Seit 2015 setzt Dr. Bro­dehl die neue Tech­no­logie ein.

Der Amaris-Laser der Firma Schwind kann schon seit ca. 10 Jahren  (2005) ohne  eine Berüh­rung  mit einem  Ope­ra­ti­ons­in­stru­ment  arbeiten.  In nur einem  Ope­ra­ti­ons­schritt wird die Deck­schicht der Horn­haut ent­fernt und anschlie­ßend das eigent­liche Horn­haut­ge­webe model­liert. Dieses Ver­fahren nennt man Trans-PRK.  Doch diese Ver­fahren hat 2015 einen ent­schei­denden Ent­wick­lungs­sprung genommen. Durch den sechs­eckigen Quer­schnitt der Laser­strahlen (Smart­Pulse) und damit dem waben­för­migen Abtrag wird das Ergebnis noch glatter. Tran­sPRK und Smart­Pulse werden zum SmartSurf-Verfahren. Die Horn­haut heilt schneller ab. Der Patient kann früher wieder gut sehen.

Wei­tere Infor­ma­tionen erhalten Sie unter dem Kapitel Lasern lassen.

Jetzt zum kostenlosen Info-Abend 'Augen lasern' anmelden!